Folgen

Organisation über Schuljahre

Ein Schuljahr für die Häfft-Äpp geht vom vom 1.8. eines Jahres bis zum 31.7. des darauf folgenden Jahres. Ab Anfang Juni kannst Du bereits das Schuljahr fürs nächste Jahr anlegen, wir empfehlen aber zu warten, bis die App ab dem 1.8. das von selbst vorschlägt (und Du am besten auch schon Deine Jahres-Zeugnis-Noten eingetragen hast)

Alle Daten, also Fächer, Stundenpläne, Hausaufgaben, Klausuren, Noten, Lehrer, Räume usw., die Du in die Häfft-Äpp eingetragen hast, sind an einzelne Schuljahre gebunden. Das heißt für Dich, dass Du, sobald Du über EINSTELLUNGEN/SCHULJAHRE ein Schuljahr zurücksetzt, oder es ganz löscht, alle Daten, die damit verbunden sind, auch gelöscht werden.

Erstellst Du Dir ein neues Schuljahr, besteht die Möglichkeit, Deine Fächer, Lehrer und Räume aus dem vorherigen zu übernehmen. So musst Du nicht alles komplett neu eintragen. Deine Zeugnisnoten des Vorjahres werden hierbei automatisch übernommen.

Der Vorteil an dieser "Denkweise" der Häfft-Äpp ist, dass die Daten aus den verschiedenen Schuljahren nicht verloren gehen und sich nicht überschneiden. D. h. es wird Dir immer nur das angezeigt, was auch zum aktuell laufenden Schuljahr gehört. Dennoch kannst Du aber auf praktisch alles aus vergangenen Schuljahren zurückgreifen, da alles sauber nach Schuljahren geordnet archiviert ist. Über EINSTELLUNGEN/SCHULJAHRE kannst Du immer in ein anderes Schuljahr wechseln. Wenn Du aber nicht im aktuellen Schuljahr befindest, dann fragt die Äpp Dich immer, wenn Du zum Dashboard gehst, ob Du nicht ins aktuelle wechseln willst.

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk